Pecorino

Pecorino und die Römer
Schon römische Legionäre wussten um den guten Geschmack von Pecorino. Was vor rund 2.000 Jahren schon ein echter Genuss war, ist heute ebenso wertgeschätzt und wird hauptsächlich auf Sardinien gekäst. Er gilt damit als ältester Käse Italiens und "blickt" auf eine lange Tradition zurück. Der Pecorino Käse hat seinen Namen ursprünglich von der verwendeten Schafsmilch (Pecora=Schaf) erhalten. Die Tiere weiden auf saftigen Wiesen, damit ihre Milch besonders aromatisch wird. Die Liebe, die in die Käseherstellung investiert wird, schmecken Sie.

 

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE... mehr erfahren »
Fenster schließen
Pecorino

Pecorino und die Römer
Schon römische Legionäre wussten um den guten Geschmack von Pecorino. Was vor rund 2.000 Jahren schon ein echter Genuss war, ist heute ebenso wertgeschätzt und wird hauptsächlich auf Sardinien gekäst. Er gilt damit als ältester Käse Italiens und "blickt" auf eine lange Tradition zurück. Der Pecorino Käse hat seinen Namen ursprünglich von der verwendeten Schafsmilch (Pecora=Schaf) erhalten. Die Tiere weiden auf saftigen Wiesen, damit ihre Milch besonders aromatisch wird. Die Liebe, die in die Käseherstellung investiert wird, schmecken Sie.

 

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
TIPP!
Pecorino romano dop
Pecorino romano
Inhalt 0.25 Kilogramm (25,96 € * / 1 Kilogramm)
6,49 € *
Pecorino Galluradoro
Pecorino Galluradoro DOP
Inhalt 0.32 Kilogramm (27,97 € * / 1 Kilogramm)
8,95 € *
TIPP!
Pecorino stagionato
Pecorino Stagionato
Inhalt 0.4 Kilogramm (22,38 € * / 1 Kilogramm)
ab 8,95 € *
TIPP!
Su Bilbante Pecorino
Su Bilbante Pecorino
Inhalt 0.36 Kilogramm (26,39 € * / 1 Kilogramm)
9,50 € *
TIPP!
Pecorino Granboi
Pecorino Granboi
Inhalt 0.33 Kilogramm (28,79 € * / 1 Kilogramm)
9,50 € *
TIPP!
Tiu Bore
Tiu Bore Pecorino
Inhalt 0.3 Kilogramm (33,17 € * / 1 Kilogramm)
ab 9,95 € *
TIPP!
Pecorino Casu sardu
Pecorino Casu Sardu DOP
Inhalt 0.33 Kilogramm (33,18 € * / 1 Kilogramm)
10,95 € *
Caciotta dolce Pecorino
Caciotta dolce Pecorino
Inhalt 0.445 Kilogramm (25,28 € * / 1 Kilogramm)
11,25 € *
TIPP!
Pecorino Gran sardo
Gran Sardo Pecorino
Inhalt 0.37 Kilogramm (31,49 € * / 1 Kilogramm)
11,65 € *
Pecorino tartufato
Pecorino tartufo
Inhalt 0.4 Kilogramm (29,88 € * / 1 Kilogramm)
11,95 € *
Balente Pecorino
Balente Pecorino
Inhalt 0.4 Kilogramm (29,88 € * / 1 Kilogramm)
11,95 € *
TIPP!
Pecorino DOP
Pecorino DOP
Inhalt 0.39 Kilogramm (30,64 € * / 1 Kilogramm)
11,95 € *
TIPP!
Schafs-Zigenkäse Hera
Schafs-Ziegenkäse Hera
Inhalt 0.36 Kilogramm (33,19 € * / 1 Kilogramm)
11,95 € *
TIPP!
Pecorino Fiore sardo
Fiore sardo Pecorino DOP
Inhalt 0.4 Kilogramm (32,38 € * / 1 Kilogramm)
ab 12,95 € *
Pecorino pepato
Pecorino pepato
Inhalt 0.47 Kilogramm (29,68 € * / 1 Kilogramm)
13,95 € *
TIPP!
OviCaprino Silvio Boi
sardischer Schaf-Ziegenkäse Jano
Inhalt 0.5 Kilogramm (27,90 € * / 1 Kilogramm)
13,95 € *
TIPP!
Pecorino Peperoncino
Pecorino Peperoncino
Inhalt 0.45 Kilogramm (31,00 € * / 1 Kilogramm)
13,95 € *
TIPP!
Pastorino Pecorino dolce
Pastorino Pecorino dolce
Inhalt 0.65 Kilogramm (21,46 € * / 1 Kilogramm)
13,95 € *
TIPP!
Parmesan reggiano
Parmesan Reggiano
Inhalt 0.5 Kilogramm (27,90 € * / 1 Kilogramm)
14,50 € * 13,95 € *
TIPP!
Ziegenkäse Armidda Silvio Boi
sardischer Ziegenkäse
Inhalt 0.38 Kilogramm (36,71 € * / 1 Kilogramm)
13,95 € *
TIPP!
Kochbox Carapitza
Kochbox Carapitza
Inhalt 1 Stück
38,95 € *
TIPP!
Pecorino Gran Sardo
Gran Sardo Pecorino ganzer Laib
Inhalt 2.746 Kilogramm (27,31 € * / 1 Kilogramm)
75,00 € *

Pecorino stammt aus Sardinien

 80% der Pecorino Produktion stammen aus Sardinien und Sie kaufen ihn in unserem Shop in den Reifegraden

  • „jung“ (fresco)
  • mittelalt (semi stagionato)
  • gereift (stagionato)
  • „alt“ (maturo) 

Dieser Käse ist fettärmer als manch andere Sorte und beinhaltet viele Proteine und Kalzium, die für einen gesunden Organismus wichtig sind. Er kann sowohl als Weichkäse als auch als Hartkäse verzehrt werden, ist jedoch nicht mit dem ähnlich schmeckenden Parmesan zu verwechseln, welcher ausschließlich aus Kuhmilch hergestellt wird.

Pecorino-Gallura-doro-DOP

Die schmackhaften Sorten des Schafskäse

Pecorino alleine ist kein geschützter Käse, weswegen es unzählige Varianten gibt, die nicht nur auf Sardinien hergestellt werden. Einzig vier Ursprungsbezeichnungen wurden unter den DOP-Schutz gestellt. Der Pecorino Romano muss mindestens fünf Monate reifen und zeichnet sich durch seinen besonders würzigen und aromatischen Geschmack aus, der von vielen Käseliebhabern geschätzt wird. Das Rezept für ihn stammt aus dem 18. Jahrhundert, als es nach Sardinien gebracht wurde. Ausgewanderte Käsemeister fanden diesen Käse so schmackhaft, dass Sie ihn nicht mehr missen wollten.
Als dolce oder maturo wird der Pecorino Sardo angeboten, welcher 3-6 Monate reifen muss. Er wird auch sehr gerne geräuchert, weil er somit ein ganz besonderes Aroma annimmt, welches als kräftig und karamelartig, aromatisch beschrieben werden kann. Aufgrund dessen bringt er die idealen Eigenschaften für einen aromatischen Reibekäse mit.

Das intensive Aroma des Pecorino Siciliano ist nach der Reifezeit von 4–8 Monaten genießbar, kann aber durchaus bis zu 2 Jahre reifen. Bei diesem leckeren Käse ist die Besonderheit, dass auch er in unterschiedlichen Reifegraden genossen wird. Wer ihn besonders weich und cremig mag, sollte den Pecorino Siciliano Tuma probieren, dann ist er auch noch ungesalzen. Sobald er das wird, wird vom Primo Sale gesprochen, den Canistratu erreicht er kurz Ende seiner kompletten Reifezeit. Das Aroma ist dann sehr würzig und sogar salzig-scharf.

Zum Schluss sollten Sie Ihren Gaumen mit dem Pecorino Toscano erfreuen, welcher 20 Tage bis 4 Monate reift und in der heutigen Zeit vor allem in der Toskana gekäst wird. Im Gegensatz zu den anderen Pecorino Sorten besticht diese Art eher durch Würze als durch Schärfe. Der cremige Laib schmeckt zudem eher süßlich und wird fertig gereift als Reibekäse verwendet, um Speisen zu verfeinern.

Genießen Sie Ihren Pecorino

Entdecken Sie die ausgezeichneten sardischen Pecorino Sorten in unserem Shop. Verwenden Sie die leckeren Sorten für kulinarische Highlights wie Pesto genovese, Pasta Malloreddus alla campidanese oder in einem guten Salat mit einem leckeren Dressing – Rezepte, die jeden Geschmack treffen, finden Sie in unserem Blog,. Dazu ein gutes Glas Cannonau oder Ichnusa und die Mahlzeit ist perfekt.
Gelagert werden kann er in Ihrem Kühlschrank. Idealerweise wickeln Sie ihn in ein Wachspapier (Butterbrotpapier), sodass er nicht austrocknet. Sollte er über die Zeit hart werden, können Sie den Pecorino als perfekten Reibekäse verwenden. Bestellen Sie ihn jetzt für sich selbst oder machen Sie einem lieben Menschen eine besondere Freude. Eins ist sicher: Dieser Käse sorgt für Furore.

 

Pecorino als Verwandlungskünstler

Es gibt nur wenige Käsesorten die so verwandlungsfähig und vielfältig einsetzbar sind wie der Pecorino. Einmal abgesehen von den „fantasievollen“ neuen Kreationen mit Chili oder Oliven, die immer als junger Pecorino angeboten werden können Sie Pecorino für Pesto genovese (das urspründliche Rezept ist mit Pecorino Fiore sardo), als Pizzakäse, für eine wunderbare Käseplatte zu einem Glas Wein, zu Pasta oder auch für ein Panino (belegtes Brot z.B. eine Scheibe Pecorino semi maturo, Tomatenscheiben, Prosicutto crudo und etwas Rucola). Auf Sardinien serviert man sehr gern Antipasti di terre (Vorspeisen vom Land) immer mit von der Partie ist immer Pecorino. Landläufig sagt man ja „Käse schließt den Magen“. Pecorino regt den Appetit an, also aufschneiden und genießen. Zum Beispiel Pecorino zu einem Fenchelsalat mit etwas extra verginem Olivenöl – ein Gedicht. Oder versuchen sie gegrillten Pecorino, Pecorino arrosto: Einfach eine Scheibe Pecorino auf den Grill legen und ca. 1 Minute von jeder Seite grillen und mit einem Stück Pane Carasau genießen-

Laktosfreier und fettarmer Käse

Je läng Pecorino reift umso besser wird er, nicht nur geschmacklich sonder auch hinsichtlich seines Fett und Laktosegehaltes. Ab etwa drei Monate der Reifung ist Pecorino laktosefrei und der Fettgehalt sinkt, je nach Sorte auf ca. 45-50%, damit wird er gleichzeitig, bezogen auf die Masse proteinreicher. Für einen guten Pecorino wird Milch von Schafen verwendet die ganzjährig frische Gras und Kräuter fressen können, was in den weiten Landschaften Sardiniens besonders gut möglich ist. Bei der Herstellung von Pecorino entseht als Nebenprodukt Ricotta.

 

Zuletzt angesehen