Sardischer Mandelkuchen

SARDISCHER MANDELKUCHEN

4 Eier, 1 unbehandelte Zitrone, 100 gr. Gemahlene Mandeln, 50 gr. Gehackte Mandeln, 100 gr. Zucker, 50 gr. Vanillezucker, 50 gr. Mehl, 1 Prise Bachpulver, 150 gr. Puderzucker, 20 ml Amaretto, 20 gr. Butter

 

Die vier Eier trennen. Das Eiweiß auf die Seite stellen. Das Eigelb in eine Schüssel geben. 100 Gramm Zucker und 50 Gramm Vanillezucker zugeben und mit dem Schneebesen schaumig rühren.

Die gemahlenen Mandeln, 50 Gramm Mehl und 1 Teelöffel Zucker zugeben. Die unbehandelte Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Hälfte der Schale abhobeln und zugeben.

Jetzt den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Das Eiweiß mit einem Spritzer Zitronensaft etwa 3 bis 4 Minuten steif schlagen (das Eiweiß sollte Zimmertemperatur haben und es darf keine Eigelb-Reste enthalten).

Backform mit Butter ausstreichen und etwas Mehl darauf streuen.

Das steif geschlagene Eiweiß in vier Teilen unter die Teigmasse heben.

Die Teigmasse in die Backform geben, glatt streichen und
40 Minuten backen lassen. Kuchen aus dem Ofen holen und in der Form abkühlen lassen.

Den Puderzucker mit dem Amaretto (kann man auch weglassen) und der anderen Hälfte abgeriebener Zitronenschale mischen. Über den Kuchen gießen, mit den gehackten Mandelstücken bestreuen und in der Form komplett erstarren lassen.

Buon Appetito

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Moscato di Cagliari DOC Moscato di Cagliari DOC 2011
Inhalt 0.5 Liter (19,90 € * / 1 Liter)
9,95 € *