Sardisches Osterbrot

Sardisches Osterbrot

Pani Buttidu (sardisches Osterbrot) ist ein traditionelles Osterbrot aus der Region Sassari und ist inzwischen auf der ganzen Insel und in Italien bekannt.

Zutaten
• Mehl 500 g
• 10 g Salz
• 16g Hefe
• eine EL Zucker
• ein EL extra vergines Olivenöl
• 3 EL Hartweizengrieß
• 2-3 Eiweiß
Zubereitung:
Die Hefe in ein Glas mit lauwarmen Wasser geben und mit etwas Zucker verrühren und ca. 5Minuten gehen lassen. Das Mehlin eine Schüssel sieben und das Wasser mit der Hefe, das Salz, dasolivenöl und den Zucker hinzufügen. Ca. 10Minuten durchkneten und immer wieder ein bisschen lauwarmes Wasser hinzufügen bis der Teig sich vom Schüsselrand löst. Den Teig an einem warmen Ort (Ofen oder auf der Fußbodenheizung in einer Schüssel zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen. Den Teig rausnehmen und je nach Wunsch formen (traditionell sind Fisch oder Obst), dann die Teigformen in eine Schüssel mit lauwarmen Wasser geben und warten bis die Teiglinge wieder auftauchen. Auf den Hartweizengrieß legen und mit Eiweiß einpinseln.  modelliert. Tauchen Sie sie in einen Behälter mit Wasser gefüllt und warten, bis sie an die Oberfläche steigen, entfernen Sie sie aus dem Wasser und legen Sie sie auf das Mehl, bürstet sie mit Eiweiß und im Ofen bei 190C° Oder/Unterhitze backen. Wir haben uns erlaubt deutsche und sardische Traditionen zu vereinen und als Form den Osterhasen gewählt und das Brot, nachdemes aus dem Ofen kommt mit etwas Wasser und Zucker einzupinseln.

Buon Appetito

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!